Head Set

Leider ist mein Gesang nicht besonders kräftig. Ich betrachte mich auch nicht als Sänger, sondern als Gitarrist. Damit von meinem Gesang trotzdem was bei den Zuhörern ankommt, brauche ich ein Mikrophon. Damit komme ich auch bei Straßenlärm noch durch. Außerdem hilft es mir bei den Intonation, meine Stimme lauter zu hören.

Ein normales Mikrophon erfordert aber einen Mikrophonständer, den man mitschleppen und aufbauen muss. Darum habe ich mich entschlossen, ein Headset oder zu Deutsch ein Kopfbügel-Mikrophon anzuschaffen. Das hat außerdem den Vorteil, dass kein Mikrophon vor meinem Gesicht steht, und dass der Ton nicht weg ist, wenn ich auf meine Finger schaue.

Zu beachten ist, dass ein Head Set für den Funkeinsatz konzipiert ist. Es wird normalerweise an einen Sender, das sogenannte Body Pack angeschlossen. Darauf sind Kabellänge, Stecker und Mikrophon-Technik ausgelegt. Das Kabel ist so kurz, dass es gut bis zum Gürtel reicht, und hat entweder einen Mikroklinken-, Mikro-XLR- oder einen Hersteller-spezifischen Stecker. Außerdem ist es immer ein Kondensator-Mikrophon, das eine Spannungsversorgung braucht. Für den Einsatz auf der Straße braucht man entweder einen Verstärker, der den Funkempfänger schon eingebaut hat, oder man braucht eine extra Spannungsversorgung mit Batterie. Dabei muss man dann auf den Stecker achten. Das einzig leidige Thema ist die Batterie, egal ob mit oder ohne Funk. Die Batterie ist immer zum falschen Zeitpunkt alle. Und man sollte immer beachten, ob das Mikro noch an ist, besonders bei einem Funk-Head-Set. Uncool ist z.B. wenn man aufs Klo geht und alle hören mit. Könnte ja auch sein, man schenkt sich gerade ein Glas Wasser ein – für den Zuhörer kein großer Unterschied 😉

 

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Equipment abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s