Milord – da hat das rote Pferd …

Das Stück „Milord“ hat Georges Moustaki für Edith Piaf geschrieben. In das breite Bewußtsein ist eigentlich nur der Refrain eingesickert. Der Rest vom Lied bleibt bei mir einfach nicht hängen, auch wenn ich ihn jetzt schon oft angehört habe. Wenn man ehrlich ist, dann kennen die meisten das Lied aus dem Kindergarten, entweder vom Nachwuchs oder aus eigener Praxis.

Aus dem Sommerurlaub habe ich kaum mehr als den Refrain als Gitarrenpicking mitgebracht. Schon am Anfang war klar, dass der Rest vom Original für mich nichts ist. Meine eigene Ergänzung hat dann doch recht lange zur Reifung gebraucht. Macht euch selber einen Reim darauf.

 

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Meine Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Milord – da hat das rote Pferd …

  1. nixe schreibt:

    So gespielt… mag ich das Lied auch gern anhören 🙂
    LG
    Nixe

  2. regenbogenlichter schreibt:

    Ich liebe den Song und so gespielt ist er auch wunderschön!

  3. giselzitrone schreibt:

    Schönes Lied, wünsche dir eine gute glückliche neue Woche Grüße dich lieb Gislinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s