Italienisches Fest im Seniorenzentrum

Mundpropaganda ist eine feine Sache. Auf diesem Weg kamen wir zu einer Einladung, beim italienischen Sommerfest eines Seniorenzentrums nahe Straubing zu musizieren.

So ein Sommerfest ist ein Höhepunkt im Jahreslauf der Einrichtung. Es ist nicht nur eine Veranstaltung für die Bewohner, sondern auch für die Angehörigen und für betreute Senioren. Dabei soll es auch die Bewohner mit dem Leben außerhalb verbinden. So treten die Bewohner auch als Gastgeber auf. Sie werden nach ihren jeweiligen Möglichkeiten in die Vorbereitungen eingebunden. So können sie die Veranstaltung als ihr Fest und die Besucher als ihre Gäste betrachten. In den Mal- und Bastelgruppen wurden Dekoration und Tombola vorbereitet. Alles unter dem Motto „Italien“.

Das Betreuungsteam hat sich auch mächtig für das Fest ins Zeug gelegt. Bei wunderbar sommerlichen Temperaturen waren lange Tafeln unter Bäumen und Sonnensegeln gedeckt. Herzhafte und leichte Gerichte aus der italienischen Küche waren vorbereitet. Für den besonderen Touch sorgte eine Cocktailbar, wo unter anderem Aperol-Spritz und Limoncello-Spritz angeboten wurde. Insgesamt ein idealer Rahmen, um den vielen Gästen ein mediterranes Fest zu bereiten.

Zum geplanten Beginn waren alle Plätze belegt. Für uns Musiker war eine kleine zentrale Bühne mit gute Beschattung eingerichtet, so dass wir gut sichtbar waren und doch nicht zerfließen mussten. Zunächst haben wir leichte Melodien serviert, solange die Gäste mit Kaffee und Kuchen oder den italienischen Speisen beschäftigt waren. Zwischendrin gab es Grußworte vor der Heimleitung, dem Bewohnerrat und dem Bürgermeister.

Die erste Show-Einlage brachte ein Wiedersehen mit Bekannten die Cheerleaders der Straubing-Spiders zeigten ihre Choreographie und Hebefiguren. Die waren auch schon bei der Schlaflos-Nacht in Straubing bei unserem Tango-Konzert aufgetreten. Damals haben wir unser Bühnenlicht auf sie gerichtet, damit man sie in der Dunkelheit überhaupt sieht und damit die Sprünge aus der Höhe weniger gefährlich sind. Diesmal lief der Auftritt in der prallen Nachmittagssonne und Mädchen haben sicher ordentlich geschwitzt.

Nach der Stärkung waren die Gäste bereit für eine erste Runde gemeinsamen Gesang. Um alle potenziellen Sänger abzuholen starten wir gerne mit“ Zwei kleine Italiener“ sozusagen als Eisbrecher. Danach kommen italienische Schlager, die jeder kennt wie Azzurro, Lasciatemi cantare, Volare und Marina. Schließlich führten ein paar flottere Sachen wie „Buonasera Signorina“ oder „Tu vo‘ fa L’americano“ zu der nächsten Show-Einlage. Die Boggi-Mäuse kamen mit einen ausgefeilten italienischen Show-Tanz-Programm. Das hat richtig Stimmung gemacht. Der Chef der Truppe stellte alle Aktivitäten seines Vereins vor, darunter auch eine Rolli-Tanzgruppe. So gesehen haben die Boggi-Mäuse hier mehr Aussichten auf neue Mitglieder als die Spiders.

Danach war bei Gästen und Musik wieder Entspannung angesagt, frei nach dem Motto „Una Festa sui Prati“. Bis zum Ende hatten wir italienische Lieder auf Lager, bis zum Ende habe viele Gäste und Bewohner durchgehalten. Richtig rührend fand ich eine Szene zum Schluss, als zu „Quando Quando“ zwei Betreuerinnen einen gebrechlichen Herrn tanzend Richtung Zimmer begleiteten. Eine andere Dame deute im Aufbruch mit einem Augenzwinkern an, dass sie sich da persönlich angesprochen fühlt.

Bei einigen Bewohnen war es schwer zu sagen, wie viel vom Geschehen bei ihnen ankommt. Eine ältere Dame im Rollstuhl hatte sich vom Gespräch ihrer Tischnachbarn abgewendet und wippte abwesend mit dem Kopf. Irgendwann hatte ich den Eindruck, dass sie es im Takt unserer Musik tut. Kann aber auch anders herum gewesen sein. Musik hat sicher eine verbindende Kraft. Bekannte Melodien können lange verblasste Erinnerungen ansprechen. Auch wenn bei anderen Veranstaltung die Stimmung oft höher kocht, war es ein schöner Nachmittag für uns, an dem wir besondere Momente erlebt haben.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s