Unser Sommer am Badesee

Eher zufällig haben wir vor ein paar Jahren unseren jetzigen Lieblingsbadesee entdeckt. Bei einem Spaziergang im Spätherbst durch ein Naturschutzgebiet nahe dem Chiemsee ging es an dem kleinen Moorsee entlang und schließlich auch am verlassenen Seebad vorbei. Vom kleinen Hügel, wo der Kiosk steht, hat man einen Blick über den ganzen See, der sonst rundum von Wald gesäumt ist.

Im darauffolgenden Sommer waren wir dann ein erstes mal dort beim Baden, auch wenn das von uns aus nicht der nächste Weg ist. Aber der Weg lohnt sich. Der See liegt malerisch, das Wasser ist sehr sauber und relativ warm. Auf der Liegewiese herrscht immer entspannte Stimmung. Verstreute Bäume bieten viele Schattenplätze. Der Kiosk bietet immer eine Erfrischung und kleine Stärkung. So kann man es schon einen Badetag lang aushalten.

Der See gehört zum Landgasthof in nahe gelegenen Dorf. Nach einigen Tagesausflügen entstand die Idee, mal mehrere Tage im Landgasthof zu bleiben, um das Badeleben ohne Fahrerei zu genießen. Der Gasthof hat eine lange Tradition und viele Stammgäste. So haben wir erst mal spontan kein Zimmer bekommen. In diesen Jahr gab es dafür mehrere Gelegenheiten.

Bei den Abenden während meiner Einradtour habe ich Gäste kennengelernt, die schon in ihrer Kindheit hier waren. Jetzt wieder alles so vorzufinden weckt nostalgische Gefühle.

Beim Baden am See muss ich zwischen Schwimmen und Kaffee auch viel Zeit meiner Gitarre widmen. Dabei trifft man natürlich Leute, denen die Musik gefällt. Zuletzt waren da ein paar Damen, die meine Musik schon vom vorigen Jahr kennen, ein Mann, der mich schon in Dorfen am Markt gehört hat und ein Tango-DJ, der unsere Karte daheim hat. Besonders erfreulich war ein Paar, das demnächst am Chiemsee heiraten wird und mich als Musik für ihre kleine Feier wünscht. Ich liebe diese entspannte Atmosphäre.

Leider kann ich euch nicht verraten, wie der See heißt. Das bleibt unser süßes Geheimnis.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s