In Augsburg am Stadtmarkt oder auch nicht

Die Fahrt nach Augsburg basierte eigentlich auf einem Irrtum. Das Datum für den Stadtmarkt hatte ich mir bei meinem letzten Besuch notiert und meinte, wir hätten das fest ausgemacht. Tatsächlich war aber eine Rockband engagiert. darum suchte ich mir eben ein anderes Plätzchen in der Fußgängerzone. Da gab es auch neue Begegnungen.

Besonders freut mich, dass sich einige Leute offenbar wegen meiner Musik im Straßencafe niederließen, So auch Michi und Stefanie. Sie nutzten meinen Blog genau wie ich mir das wünsche. Visitenkarte holen, Blog und Termine checken, ins Gästebuch schreiben. Als ich zum Abschied auf mein Konzert im Tapas4You hinweisen wollte, winkten sie ab, alles schon gelesen, sie wollten eh kommen. Wenn alle Leute kommen, die ich am Sonntag eingeladen habe, dann wird es richtig kuschelig in der Tapas Bar.

Gefallen hat mir auch eine Frau im Eiscafe, optisch eine Mischung aus Stadtstreicherin und Knusperhexe. Sie kam mehrfach zu mir, um mir Geld zu geben und über meine Musik zu sprechen. Dabei hätte sie mir auch einen Kindereisbecher mitgebracht. Eben Knusperhexe 😉

Nett auch ein türkischer Mann, der nochmal umkehrte, um meinen Hut zu loben. Nach einem Blick auf die Marke erklärte er, wo man hier solche und andere gute Hüte kaufen könnte.

Hier ein Foto von Norbert Cornils, der Bilder von Straßenmusikern sammelt:

Foto: Norbert Cornils

Foto: Norbert Cornils

Bei meiner Rückkehr zum Stadtmarkt war die Rockmusik verstummt. Auf meine Frage, ob die Band fertig wäre oder nochmal spielen würde, reagierte der Bandleader ausgesprochen kurz angebunden. Offenbar hatte es einige Beschwerden wegen der Lautstärke gegeben, und zwar nicht weil es zu leise war 😉

Ich nutzte die Gelegenheit, noch ein Stünderl für meine Fans bei der Destille zu spielen. Am Ende gesellte sich auch die halbe Rockband zu den Zuhörern. Da war dann der Markt schon geschlossen und wir hatten eine schöne familiäre Atmosphäre. So war am Ende wieder alles gut.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Städte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s