Vogelnest

Mit CD Scheiben hatten wir versucht, Vogelnester von unserem Hauseingang fernzuhalten und waren damit auch einige Jahre erfolgreich. Nun hat sich aber die Abschreckung abgenutzt oder der Fortpflanzungstrieb ist so angewachsen, dass er die Angst überwiegt. Ein Rotschwänzchenpaar hat über unserer Tür genistet und 3 Junge großgezogen.

Wir waren natürlich skeptisch wegen Vogelschissen, die man auf den Kopf bekommen oder mit den Schuhen ins Haus tragen würde. Davon war aber nichts zu sehen.

Unsere Tochter kam auf die Idee, die Kinderstube mit der Kamera zu beobachten. Dabei viel auf, dass die Eltern ohne Verzögerung das Futter einem der Kinder in den Rachen stopfen, dann aber reglos verharren. Ich dachte erst an eine Art Prägung, ist aber Quatsch, die Kleinen kennen sich aus und beginnen zu betteln, wenn die Eltern in der Nähe sind, auch wenn sie sie nicht sehen können. Beim 10. Besuch wurde klar, worauf die Alten warten.

 

Advertisements

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges, Tiere im Büro abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Vogelnest

  1. Elke Bitzer schreibt:

    Toll, das wusste ich auch nicht. Ist aber eigentlich logisch, den Nestbeschmutzung kennen die nicht. Frage ist nur, wie sieht das aus wenn die kleinen fit genug sind, um den Hintern aus dem Nest zu halten 😀

  2. Call Me Appetite schreibt:

    Vogelscheisse hat mal meine niegelnagelneues Sakko zerstört. Seit dem mag ich Vögel nicht mehr so….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s