Von Allem Alles

Feuer passt gut zu Mittelalter. Das ist keine Überraschung. So passt es auch, dass wir unlängst als Abschluss eines mittelalterlich gestalteten Geburtstagsfestes eingeladen wurden. Wir waren schon ganz früh da, um die Örtlichkeiten zu prüfen und nochmal zu üben. Zu der Zeit war die Geburtstagsgesellschaft gerade dabei, mittelalterliche Tänze zu erlernen. Beim zuschauen trafen wir eine Gruppe Mädchen, die zuvor keltische Tänze vorgeführt hatten. Auf der Suche nach Wirtsleuten kamen wir auch in den Ritterkeller, wo noch Reste vom Mahl und diverse Instrumente warteten.

Als wir um Mitternacht unsere Show begannen, waren die Gäste lustig, aber schon leicht ermattet und in Einzelfällen deutlich angeschlagen. Feuer und Musik, zum Abschluss sogar der Funkenregen, konnte die Begeisterung nochmal entfachen. Nach uns verabschiedete ein Nachtwächter die Gesellschaft.

Bei einem After-Show-Bier erfuhren wir, dass an dem Abend alleine 3 Musikgruppen aufgetreten waren und einiges erzählt wurde. Es war wirklich alles gebucht, was in der Richtung angeboten wird. Bei so einem Ritteressen gibt es zudem diverse Rituale, mit denen die Gäste zum Alkoholgenuss angehalten werden. So gesehen ist es fast ein Wunder, wenn die Gäste die 5 Stunden dieser Feier so gut überstanden haben.

Was mögen die Gründe für so ein überladenes Festprogramm sein? Wenn man schon mal tief in die Tasche greift, dann will man nicht kleckern. Vielleicht fällt es schwer, zu entscheiden, was man nehmen und was weglassen soll. Die Feier kann man ja so nicht wiederholen. Also nimmt man einfach alles mit.

Den Gästen bleibt kaum Zeit, sich das Erlebte einzuprägen, weil ein Highlight sofort durch das nächste überstrahlt wird. So gesehen gut für uns, weil wir ganz zum Schluss dran waren. Sicher war das auch angemessen, weil man sich ja steigern muss und wir sicher die Allertollsten sind (buuuh!).

Advertisements

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Feuerkunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von Allem Alles

  1. regenbogenlichter schreibt:

    Übrigens… sie suchen für die Weltausstellung in Mailand Gitarrenspieler… wäre das nichts?
    Du bist doch richtig gut… 🙂
    http://www.beeactive2015.de/#who

    • 100canciones schreibt:

      Deine Empfehlung ehrt mich. Ja, gefallen würde mir sowas schon. Der Schuh ist aber ein paar Nummern zu groß für mich. Zudem habe ich Verpflichtungen, die ich nicht so lang vernachlässigen könnte.

      Deinen Hinweis nehme ich zum Anlass, schon mal über mögliche Aktivitäten im nächsten Jahr nachzudenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s