Karsamstag in Landshut

image

Foto: Jürgen Schröter

Wie nicht anders zu erwarten war, habe ich bei meiner Straßenmusik in Landshut viele Freunde und Bekannte getroffen. Für die Kinderhilfe ist eine schöne Summe zusammengekommen.

Natürlich bin ich auch mit vielen unbekannten Menschen ins Gespräch gekommen. Ein schönes Kompliment war, dass meine Musik einen Herrn an Andre Segovia erinnert. Klar wussten wir beide den Unterschied. Das Kompliment fand ich trotzdem schön.

Auffällig fand ich die vielen Musikwünsche. Eine Frau fragte nach einen Stück namens „Anonym“. Immerhin konnte Sie es vorsummen. Mir schien das die bekannte Andalusische Romanze zu sein. Spielen konnte ich es leider so und so nicht.

Ein Mann machte es mir echt schwer, weil er von seinem Wunsch weder Titel noch Komponist noch Melodie widergeben konnte. Mein Vorschlag, jetzt was italienisches zu spielen, gefiel ihm gut, ob ich was von dem bekannten Komponisten spielen könnte, na der mit V anfängt. Ja genau: Vivaldi! Leider wieder nicht. 😦

Immerhin war er so mutig, bei zwei italienischen Liedern mitzusingen, von denen er weder Text noch Melodie kannte. Erstaunlich, dass er meinem Gesang im Abstand von nur einem Ton folgte. Ihn schien das viel weniger zu irritieren als mich. Es war wie Echo in der Telefonleitung. Eben hatte ich schon beschlossen, instrumental weiterzumachen, als er sich verabschiedete auf ein andermal.

Auch nett fand ich das Gespräch mit einem jungen Mann, von dem ich nicht gedacht hätte, dass er sich für Tango interessiert. Na ja, Elektro-Tango, klar Gotan-Project. Er macht elektronische Musik und will sowas auch probieren. Ob ich eine CD hätte und mit einem Remix einverstanden wäre. Einverstanden ist nicht das richtige Wort, eher begeistert.

Mein Gedächtnis für Namen und Gesichter ist legendär schlecht. In Landshut sehe ich viele Gesichter, die mir vage bekannt sind, die ich aber nicht einordnen kann, werden halt Landshuter sein. So dachte ich auch von einem Paar, das aber tatsächlich nicht von hier ist, sondern mich vor zwei Jahren in Dingolfing gehört hat. Vielleicht lerne ich das mit den Gesichtern noch.

image

Foto: Jürgen Schröter

Advertisements

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Karsamstag in Landshut

  1. Kennzeichen E schreibt:

    Einen schönen Ostermontag für dich.! Eddi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s