Trick durchschaut – wer lacht über wen?

Nach dem Umbau unserer Gruppe habe ich jetzt eine ganz ernste Rolle übernommen. Zusammen mit Felix „Hitzbart“ präsentiere ich unter dem Titel „Astralkörper“ ein magisches Kunststück.

Wortreich und großsprecherisch erkläre ich, welch magischem Ereignis die Zuschauer jetzt beiwohnen dürfen. Sodann verschwindet die magische Kugel in meiner Mütze, passiert unter heftigem Schütteln und Beben meinen linken Arm, meine Brust und meinen rechten Arm, bevor sie ebenso durch Arme und Brust von Hitzbart fährt und schließlich in seiner Mütze landet. Noch bevor das Publikum Atem holt (und bevor er seine Mütze öffnet) ruft Hitzbart „. . . und zurück!“ und die Kugel fährt auf dem selben Weg zurück in meine Mütze. Genau bei den Worten „und zurück!“ bricht Gelächter Ios.

Worüber wird da eigentlich gelacht? Die Worte sagen eigentlich: Ihr habt
doch nicht wirklich geglaubt, dass wir zaubern können?! Das Lachen sagt: Klar wussten wir, dass ihr nicht zaubern könnt. Aber wir haben nicht gedacht, dass ihr wisst, dass wir das wissen!

Wenn man das so bedenkt, dann ist das doch ein recht subtiles Kunststück.

Advertisements

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Feuerkunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Trick durchschaut – wer lacht über wen?

  1. meinesichtderwelt schreibt:

    Euer Trick ist herrlich und ich hab selten so von Herzen gelacht – und by the way: es macht riesig Spaß, euch zuzusehen. Liebe Grüße von Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s