Rehabilitation vor laufender Kamera

Nachdem unser Morisken-Freund A. sich bei seinem ersten Gastauftritt in unserer Feuershow selber etwas angekokelt hat, setzte er über die Woche alles daran, bei einem weiteren Auftritt alles richtig zu machen. Nicht nur an seiner Solo-Schwingnummer hat er hart gearbeitet, sondern sich auch mit unserem Gruppen-Finale gründlich beschäftigt.

Als am Sonntag der geeignete Termin für den Auftritt kam, stellte sich heraus, dass das Bayrische Fernsehen die ganze Show aufzeichnen würde. Daher hat er dann von einer ungeprobten Beteiligung am Finale Abstand genommen und sich ganz auf sein Solo konzentriert. Das hat er dann ohne Fehler durchgezogen.

Immerhin: mit dem zweiten Solo schon ins Fernsehen, da kann man nicht meckern. Die Sendung heißt „Capriccio“ und wird auf BR3 laufen. Der ganze Beitrag wird nur 6 Minuten dauern. Mal sehen, ob am Ende überhaupt Jongleure darin vorkommen. Jongleure bei der Landshuter Hochzeit ? Das sollte eigentlich geheim bleiben.

Advertisements

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Feuerkunst abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rehabilitation vor laufender Kamera

  1. stanze schreibt:

    Gratuliere 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s