Spinning Wheel – Blood Sweat & Tears

Dieses Lied von Blood, Sweat & Tears begeistert mich schon immer. Das liegt natürlich an dem phantastischen Bläser-Satz. Nachdem wir uns jetzt vorgenommen haben, zu zweit auf der Straße zu musizieren, befassen wir uns endlich auch mit diesem Stück. Vom Stil her wird das bei uns ganz anders. Immerhin konnte unser „Probenpublikum“ das Stück noch erkennen. Für euch hier das Original.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Spinning Wheel – Blood Sweat & Tears

  1. Marion schreibt:

    Na wie das bei euch dann wohl klingt?! 🙂
    Viel Spaß mit dem Proben und Auftreten.

  2. Mathilda schreibt:

    Tolle Musik 😉

  3. BOWMORE Darkest schreibt:

    Blood, Sweat & Tears bedeutet für mich immer als Erstes: die Stimme von David Clayton-Thomas. Das ist keine Vernachlässigung der anderen Musiker. Wenn ich irgendwo diese Kombination von Instrumenten höre, habe ich immer diese Stimme im Ohr.
    Live Mitschnitte gab es schon vor einigen Jahrzehnten im Fernsehen.
    C.H.

  4. frankmeine schreibt:

    ganz große Musik, wunderbar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s