Türkischer Tango – Üsküdar’a

Letztes Wochenende war bei unserem Pianisten ein Freund zu Besuch, der ein Fable für alles Türkische hat. Auch für den türkischen Tango ist er begeistert. Er hat einen Ordner mit seinen Noten mitgebracht und wir haben ein paar Stücke probiert. Melodien und Gesang klingen etwas schräg. Das hat seinen eigenen Charme. Wenn dann die Band loslegt, müssen wir aufpassen, dass es nicht einfach nur „nach uns“ klingt. Etwas „Crossover“ sind unsere Sachen ja immer. Jetzt befassen wir uns mit Rhythmen und Tonleitern (ich sage mal Zigeuner-Moll) damit es etwas orientalisch, etwas nach Tango und etwas nach uns klingt.

Hier eines der fraglichen Stücke im folkloristischen Original, bei uns soll das am Ende eine Milonga werden.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter 100 Canciones abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Türkischer Tango – Üsküdar’a

  1. syntaxia schreibt:

    Oh, ich glaube nach solcher Musik habe ich schon getanzt! 🙂
    ..grüßt Monika

  2. Jeannette schreibt:

    wir könnten ja die Version Vorsänger + Elfenchor probieren 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s