Gestern in Straubing

Gestern war Straßenmusik in Straubing angesagt. In der Stadt waren viele Leute unterwegs wegen der Herbstdult. Das ist kein Volksfest, sondern ein Jahrmarkt mit Verkaufsständen. Dazu war noch Sonnenschein und auch im Schatten recht milde Wärme.

Besondere Vorkommnisse:

Eine Frau wirft Geld in den Kasten, bestellt „Besame Mucho“ und verschwindet zwischen den Ständen. Es hat gedauert, bis ich verstand, dass sie im Würstlstand schräg gegenüber verkauft.

Wieder hat sich ein Tanzpaar eingefunden. Die beiden sind begeisterte Tänzer und nehmen jede Gelegenheit wahr, auch gerne auf der Straße. Der flache Steinboden in Straubing eignet sich ganz gut.

Besonders hervorheben muss ich Saeed, der bei jedem Besuch in Straubing freundlich auf mich zukommt. Diesmal hat er mich mit einem Früchtesaft verwöhnt.

In seinem Geschäft hängt dieses Bild, das ihn so zeigt, wie er den Menschen entgegen strahlt.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Städte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s