Carnavalito Quebradeño

In Tangokreisen ist dieses Stück unter dem Titel Carnavalito bekannt. Das gründet sich auf eine Aufnahme von Lucio Demare. Dort ist es als Candombe gespielt.

Die Suche nach Notenmaterial ist schwierig, denn Carnavalito ist nicht der vollständige Titel, sondern eben Carnavalito Quebradeño. Außerdem handelt es sich nicht um eine Candombe oder eine andere Gattung des Tango, sondern eben um einen Carnavalito. Daher findet man dieses Stück nicht unter Tango, sondern unter Folklore. Der Carnavalito ist ein südamerikanischer Volkstanz (siehe Wikipedia), der sich vor allem in Nordargentinien gehalten hat, wo auch die besungene Stadt Quebrada de Humahuaca liegt (siehe Wikipedia).

Das Stück steht schon ganz lange auf meiner ToDo Liste. Mit der wunderbaren Aufnahme von Lucio Demare und dem Gesang von Raul Beron kann man es nicht so leicht aufnehmen. Vielleicht muss ich mich da an der Vitalität des indigenen Originals orientieren.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s