Entropie – Zerfall einer Schnecke

Die Überreste unserer Büroschnecke sind kaum noch als solche zu erkennen. Ohne mikroskopische Untersuchung würde man das nur noch als organisches Material einordnen. Die Schnecke geht sozusagen den Weg alles Irdischen.

Das ist aber nicht ganz korrekt. Der Weg alles Irdischen ist ja nicht die reine Entropie, also der Zerfall in einen  Zustand mit niedrigerem Energie-Niveau. Die Erde wird bestimmt von der Biosphäre. Was zerfällt, wird erneut dem Kreislauf des Lebens zugeführt.

Unser Büro bildet scheinbar eine Enklave dieses Systems. Das organische Material der Schnecke ist dem Kreislauf entzogen. Aber das ist nur ein vorübergehender Zustand. Entweder wird das Reinigungspersonal irgendwann zur Schnecke vordringen und sie über die sogenannten Entsorgungswege dem System zuführen. Oder die Biosphäre selbst wird in unser Büro vordringen. Die Natur wird den Teppichboden zurück erobern. Mikroorganismen werden ein Substrat bilden, das die Grundlage für eine bescheidene Flora bildet. Neophyten werden eine ökologische Nische besitzen. Ich sehe blühende Landschaften. In den Ecken sind schon erste Anzeichen dieser Entwicklung zu erkennen.

Was bisher geschah

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter Tiere im Büro veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s