Ingolstadt

Heute habe ich mich schon früh auf den Weg gemacht, um in Ingolstadt zu musizieren. Die Genehmigung bekommt man recht unbürokratisch via Mail. Die Fußgängerzone ist eine recht moderne Einkaufsstraße mit Seitengassen. Weil am Samstag auch Markt ist, habe ich mich zuerst am Eingang vom Markt zur Fußgängerzone nieder gelassen. Dort ist auch ein Bereich mit Biertischen und allerlei Essensständen. Auf Neudeutsch heißt sowas Schlemmermeile.

Heute habe ich das erste Mal meine neue Ausrüstung genutzt. Die Tafel hat viel Interesse geweckt. Das mit dem „Zuhörer drauf schreiben lassen“ muss ich noch besser vorbereiten. Auch der Barhocker hat prima funktioniert. Mit Tafel und Hocker ist die Wahrnehmung durch das Publikum viel besser.

Nur die Gitarrenstütze ist nicht Optimal. Es ist so ein Klapp-Ding mit 2 Saugnäpfen, das man auch im Koffer dran lassen kann. Leider ist es mehrfach mitten im Stück abgegangen. Den Umgang mit diesem Ding muss ich noch lernen.

Am Samstag sind in Ingolstadt richtig viele Leute unterwegs. Entsprechend groß war der Zuspruch. Etliche Leute waren mit großen Fotoapparaten unterwegs. Etliche fragten, ob sie mich fotografieren dürften. Dabei habe ich stets um die Zusendung schöner Fotos gebeten. Nach der dritten Anfrage wurde klar, dass die alle bei einem VHS Fotokurs teilnehmen. Vielleicht komme ich so in den Genuss hübscher Fotos. Und vielleicht bekomme ich auch die eine oder andere nette Mail. Am Schluss hatten sich eine ganze Reihe Zuhörer mit und ohne Kamera versammelt. Ich fand das richtig gemütlich.

Um 12 war es Zeit für Pause und Stellungswechsel. Ich hatte schon 2 Stunden gespielt und die Frühlingssonne hatte meinen Hut ordentlich aufgeheizt.

Auf der Suche nach einem guten Platz bin ich auf einen anderen Gitarristen gestoßen, der gerade anfangen wollte, seine Country Songs zu spielen. Das wollte ich mir bei einem Kaffee gerne anhören. Er war gerade mitten im ersten Stück, als 100 Meter weiter eine Samba Trommel Gruppe zu donnern anfängt. Der Ober vom Cafe sagte, die spielen schon den halben Vormittag zur Eröffnung eines Buchladens und hätten gerade mit der Pause aufgehört. Der arme Country Sänger hatte da keine Chance. Auf der Suche nach einem Platz bin ich bei den Trommlern vorbei, um zu sehen, ob die bald aufhören wollen. Das machte aber nicht den Eindruck. Seltsam, dass man als Straßenmusiker eine Genehmigung bekommt und dann eigentlich nicht spielen kann, weil in der ganzen Fußgängerzone Radau ist. Und mit dem Arbeitsschutz müsste das auch Probleme geben. In dem Buchladen waren sicher mehr als 110 db. Am Montag trifft sich dann die Belegschaft beim Ohrenarzt.

Mit reichlich Abstand habe ich dann eine Gasse mit ein paar Straßencafés gefunden. Den Leuten da scheint meine Musik gut gefallen zu haben. Als mir eben zwei russische Jungs erklären wollten, welche Rap-Musik sie sich wünschten, hat mich eine Frau auf Spanisch angesprochen. Leider ist das mit dem spanisch reden bei mir ja nicht so toll. Dafür hat sie sich ein Lied gewünscht. In Erinnerung an die Begebenheit in Erding habe ich „Los ejes“ angestimmt. Sie hat das nicht nur gekannt, sondern gleich in der Oberstimme mitgesungen. Da waren die Russen platt.

Tatsächlich kommt sie auch aus Venezuela, heißt Rosanna und ist Sängerin (guckst Du http://www.rosanna-musica.com). Schon nächste Woche hat sie einen Auftritt hier in Ingolstadt. Leider habe ich da wohl keine Zeit. Aber wir werden uns sicher wieder über den Weg laufen. Von ihrem spontanen Support bei „los ejes“ fühle ich mich jedenfalls mächtig geehrt.

Wieder habe ich reichlich Visitenkarten unters Volk gebracht. Da hoffe ich doch sehr auf den einen oder anderen Eintrag in mein Gästebuch.

Über 100canciones

Tango, Latin und Folk auf bayerischen Straßen und Plätzen. Wie kommt das und wo gehts hin?
Dieser Beitrag wurde unter 100 Canciones, Städte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s